Andrea Damp, Herbst 2017

Bilder – Malerei

 

 

Herbstausstellung 2017 des Kunstvereins Niebüll

Vom 4.11.-3.12.17 präsentiert der Kunstverein Niebüll Malerei von Andrea Damp im Richard-Haizmann-Museum. Die Ku?nstlerin, geboren 1977 in Bergen auf Rügen lebt und arbeitet in Berlin. Die examinierte  Meisterschülerin von Prof. Diehl erhielt mehrere Preise und Stipendien und lehrt seit 2014 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. In Niebüll präsentiert Andrea Camp zum zweiten Mal ihre Arbeiten, die Ausstellung „Pulsschlag der Farbe“ 2009 war bereits ein großer Erfolg.
Nun überrascht die Malerin mit neuen lichtdurchfluteten Werken, sie schafft eine flirrende Atmosphäre mit paradiesisch anmutenden Formen und Farben, die unmittelbar verzaubern. Persönliche Schnappschüsse, Bilder, Fotos aus Zeitungen und dem Internet oder völlig freie Formen inspirieren die Künstlerin. Diese flüchtigen Momente werden aus ihrem eigentlichen Kontext herausgenommen um eine neue Bilderwelt zu schaffen. Völlig isoliert vom bisherigen Bedeutungsinhalt wird das ausgewählte Motiv auf einer virtuos gegossenen, geschütteten geklecksten , lavierend bis pastös aufgetragenen Grundfläche aus Acryl oder Öl gebracht. Entstanden sind nun völlig neue Bildinhalte, eine faszinierende Komposition zwischen Kalkül und Zufall. Dieses Spiel zwischen Wirklichkeit und Traum weckt beim Betrachter die Sehnsucht nach Glück, guter Laune und dem gewissen Überraschungsmoment.

Die Vernissage findet am 3.11. 2017 um 20.00 Uhr im Richard-Haizmann-Museum Niebüll statt, die Künstlerin ist anwesend.
Es spricht Dr. Uwe Haupenthal
Öffnungszeiten: dienstags – sonntags 15.00 – 18.00 Uhr

Vita

1977                geboren in Bergen auf Rügen
1997-1998       Studium der Philosophie und Kunstgeschichte an der
Freien Universität Berlin
1998-2004       Studium der Freien Kunst an der UdK Berlin
bei Prof. Hans-Jürgen Diehl
2000-2001       Stipendium der Dorothea-Konwiarz Stiftung für Malerei
2004                Absolvent der Universität der Künste Berlin;
Stipendium an der Glasgow School of Art
2004-2005       Meisterstudium an der Universität der Künste (UdK) Berlin
bei Prof. Hans-Jürgen Diehl
Abschluss Meisterschüler
2006-2007       NaföG-Stipendium des Berliner Senats
2008                Lucas-Cranach-Stipendium der Stadt Wittenberg
2008-2010       Karl-Hofer-Stipendium
2009                Franz-Hecker-Stipendium (2. Preis)
Stipendium der Käthe-Dorsch-und-Agnes-Straub-Stiftung
2010                Preis der Dorothea-Konwiarz-Stiftung für Malerei
2014                Preisträger 12. Kunstpreis Tempelhof/Schöneberg (3. Preis)
seit 2014          Lehrauftrag an der Hochschule für Angewandte
Wissenschaften (HAW), Hamburg

lebt und arbeitet in Berlin

Ausstellungen

Einzelausstellungen

2017        Camp Damp, Galerie Ahlers, Göttingen
SUPERPOSITION (mit Daniel Sigloch), Galerie Anja Knoess, Köln
2016        Sætter DAMPen op, Galleri NB, Viborg/Kopenhagen, DK
Malerei, Galerie Barbara v. Stechow, Frankfurt/M.
Neue Bilder, Galerie Kampl, München
2015        par-impar, Galerie Ahlers, Göttingen
Bon-Bon, Galleri Thomassen, Göteborg, SE
2014        Kantella & Corvetta, Galerie Barbara v. Stechow, Frankfurt/M.
Bubbles, Galerie Kampl, München
Mikumi, Galleri NB Viborg/Kopenhagen, DK
2013        November, Galerie Ahlers, Göttingen
Janus Arcadia, Andrea Damp & Gabriele Basch, Galleri NB Viborg, DK
2012        No jardim, Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt/M.
tabula rasa, Galerie Kampl, München
A Fairy, Galleri Thomassen, Göteborg, SE
Rendezvous mit Kunst, kuratiert von Isabelle Meiffert, Berlin
2011        mutabor, Galerie Ahlers, Göttingen
Art Copenhagen, mit Galleri Thomassen, Kopenhagen, DK
Vattenfall, Berlin
Natura-lized, ProArt, Athen, GR
Galleri Thomassen, Göteborg, SE
2010        Von Lichtern und Flecken, Galerie Ahlers, Göttingen
Vertigo, Galerie Brennecke, Berlin
SUPERNOVA, Kunstbetrieb 7, Ludwigsburg
hier, ganz in der Nähe, Galerie Mathias Kampl, München
Galerie der Dorothea-Konwiarz-Stiftung, Berlin
2009        Pulsschlag der Farbe, Kunstverein Niebüll
Karussell Karmesin, Galerie CP, Wiesbaden
Galerie Matthias Kampl, München
2008        Behind the curtain, Galerie CP Angela Cerny & Ronald Puff, Wiesbaden
TWINKLIES, Galerie Brennecke,Berlin
2007        Just Beautiful, Galerie Brennecke, Berlin
Green Ideas Sleep Furiously, Kunstverein Rügen, Putbus
Liste Köln, Galerie Brennecke, Berlin
Art Karlsruhe, one-artist-show, Galerie Brennecke, Berlin
Cross the river, Galerie Vera Lindbeck, Hannover
2006        Nea, Galerie Brennecke, Berlin
2005        Art Karlsruhe, one-artist-show, Galerie Brennecke, Berlin
CNC, Berlin
2004        11G5AY, Hayburn Cresent, Partick, Glasgow
2003        Haus der Schweiz, Berlin